Elektroroller Akku: Alle Infos rund ums Laden, Reichweite & Wartung

Der Elektroroller Akku ist ganz ohne Frage das Herzstück eines E-Scooter und eines der wichtigsten Bauteile. Immerhin versorgt die Batterie den Elektromotor mit Strom. Damit gibt die Kapazität und die Qualität des Akkus vor, wie weit du mit deinem E-Scooter kommst. Alle Infos rund um das Thema Laden, Reichweite, Wartung und Pflege haben wir. 
Wenn du auf einen unu Elektroroller mit herausnehmbaren Akku setzt, dann kannst du nicht nur lange damit durch die Gegend cruisen. Du kannst die Batterie auch jederzeit an einer regulären Steckdose wieder aufladen. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch besonders grün!

Elektroroller Akku: Die Reichweite

Die Reichweite eines E-Scooter Akku kann stark variieren. Je nachdem, für welches Modell du dich entschieden hast. Je hochwertiger die Qualität, desto länger die Reichweite. In der Regel beträgt sie zwischen 20 und 30 Kilometern. Auf dem LCD-Display des unu Scooter Pro kannst du direkt ablesen, wie weit dich dein Akku noch fährt – auf dem Display des unu Scooter Move siehst du anhand von fünf Balken, wie voll dein Akku noch geladen ist.
Übrigens: Mit deinem unu Elektroroller kommst du bei voll geladenem Akku stattliche 50 Kilometer weit. Das ist insbesondere in der Stadt mehr als genug. Falls du größere Pläne hast und beispielsweise einen Ausflug aufs Land planst, dann kannst du einfach einen weiteren Akku mit einpacken. 

Was macht einen guten Elektroroller Akku noch aus? 

Der beste Standard im Bereich der E-Mobilität sind aktuell Elektroroller Akkus aus Lithium-Ionen-Zellen. Sie werden unter anderem in Elektroautos verbaut und sind besonders leistungsstark. Auch die unu E-Scooter Modell verfügen über Lithium-Ionen-Akkus und sindmit nur zehn Kilogramm besonders leicht, herausnehmbar und können ganz entspannt in die Wohnung getragen und dort aufgeladen werden.

Wie kann ich den Elektroroller Akku wieder aufladen? 

Und da wir gerade den Ladeprozess ansprechen: Der ist bei den meisten Elektroroller Herstellern relativ benutzerfreundlich. Bei unu öffnest du einfach die Sitzbank, entnimmst den Akku und lädst ihn zuhause auf. Den Akku des unu Scooter Pro stellst du auf die schicke unu-Ladestation und er lädt sich in absoluter Stille auf.Den Akku des unu Scooter Move kannst du ebenfalls ohne Probleme zuhause aufladen, nur ohne Ladestation- dieser Akku lädt über ein Ladekabel auf. Dabei dauert es auch beim unu Scooter Move gerade einmal 5 Stunden, bis der Elektroroller Akku wieder auf 70% geladen ist – und 7 Stunden, bis er voll ist. Ist der Akku voll geladen, wird der Ladevorgang automatisch beendet. Du kannst zwischenzeitlich immer via LED-Leuchtanzeige (unu Move) oder LCD-Leuchtanzeige (unu Pro) an der Batterie selbst den Ladezustand checken. Beim unu Scooter Move etwa, erlöschen die LEDs, wenn der Akku voll geladen ist (und die LEDs des Ladegeräts grün leuchten).

Elektroroller Akkus: Wartung und Pflege

Du möchtest die Lebensdauer deines Akkus verlängern und dafür sorgen, dass du lange etwas davon hast? Super! Diese Tipps helfen dir bei der Wartung und Pflege all unserer unu Scooter Modelle:
  1. 1
    Versuch, darauf zu achten, den Akku nicht ständig zu 100 Prozent aufzuladen. Und auch wiederum nicht so lange mit deinem E-Scooter durch die Gegend zu fahren, bis gar keine Energie mehr übrig ist. Auch kleine Teilladungen sind in jedem Fall empfehlenswert, um die Lebensdauer deines Akkus zu erhöhen. 
  2. 2
    Du solltest dementsprechend deinen Lithium-Ionen Akku nicht zu voll (über 90%) oder zu leer lagern (unter 10%). Das Optimum ist eine Ladung von 60 bis 70%, insbesondere, wenn du deinen Akku für längere Zeit lagern möchtest. 
  3. 3
    Setze deinen Elektroroller Akku keinen Temperaturen unter Minus 20 Grad und über 50 Grad aus.. 
  4. 4
    Generell mögen Akkus keine Kälte. Sprich: Wenn der Elektroroller über Nacht draußen steht - oder im Winter einige Zeit kalt bleibt - dann solltest du den Akku immer mit in die Wohnung nehmen. 
  5. 5
    Sollte dein Akku in der kalten Jahreszeit seltener zum Einsatz kommen, ist es sinnvoll, ihn alle zwei Monate mindestens zur Hälfte aufzuladen. Ansonsten werden die Lithium Ionen Batterien “Tiefenentladen”. Das kann sie dauerhaft beschädigen. 
  6. 6
    Regelmäßiges Aufladen bei Elektroroller Akkus ist im Übrigen bei den meisten Herstellern auch die Voraussetzung für die Garantie. 
  7. 7
    Wichtig bei der Pflege des unu Scooter Move Akkus: Sollte der Akku aus einer Höhe von 30cm oder höher auf den Boden fallen, überprüfe bitte, ob der Akku Dellen oder kleine Risse aufweist. Wenn ja, dann kontaktiere bitte sofort den unu Support.
Du siehst: Die Wartung und Pflege deines Akkus für den Elektroroller ist einfach und kostengünstig. Du brauchst keine Vorkenntnisse und kannst dich ganz einfach selbst um den Zustand deines Elektrorollers kümmern, egal ob unu Scooter Move oder Pro. Ganz im Gegensatz zu Benzinrollern. Da musst du auf Dinge wie Ölstand, Zündkerzen und Luftfilter achten. Generell weist ein benzinbetriebener Motor bei Rollern zudem viel mehr Verschleißteile auf. Wer sich für eine professionelle Frühjahrsinspektion eines Benzinrollers entscheidet, muss sogar mit stattlichen Kosten von 150 Euro rechnen. 

Kurzum: Elektroroller sind nicht nur grüner, sondern auch auf lange Sicht günstiger und vor allem unkomplizierter.