Nachhaltige E-Roller Nutzung: Wartung & Tipps

Dem eigenen E-Roller wünscht man natürlich ein langes Leben. Nicht nur im Sinne des Umweltschutzes, sondern auch aus Zuneigung zu deinem zuverlässigen City Flitzer. Was aber, wenn beispielsweise die Akkus ausgetauscht werden müssen? Wie funktioniert hier das Recycling mit grünem Gewissen?

Elektroroller Recycling: So werden gebrauchte Akkus entsorgt

Zunächst einmal halten die meisten Akkus von E-Rollern mittlerweile ziemlich lange. Hin und wieder müssen sie aber dennoch mal ausgetauscht werden. Gebrauchte Akkus von unu Scootern werden in diesem Fall in Zusammenarbeit mit GRS Akkus recycelt oder als Energiespeicher für regenerative Energie-Anlagen verwendet. Die Akkus werden also nicht einfach verschrottet, sondern erhalten in den meisten Fällen eine neue Aufgabe.

Richtige Verwendung des Akkus für eine lange Lebensdauer

Um die Akkus deines unu Scooters möglichst lange nutzen zu können, solltest du ein paar einfache Dinge beachten. So ist es im Gegensatz zu älteren Technologien bei Lithium-Ionen-Akkus nicht mehr nötig, sie immer zu 100 Prozent aufzuladen – eine ständige vollständige Auf- und Entladung kann den Akkus sogar schaden! Unser Tipp lautet deshalb: Halte den Ladestand lieber zwischen 20 und 80 Prozent und verwende den Akku nur, wenn die Außentemperaturen zwischen – 10 °C und +45°C liegen, weil sich die Kapazität des Akkus sonst stark verringert. Zudem solltest du deinen Akku nicht länger als 24 Stunden am Ladegerät lassen, um einen Kapazitätsverlust zu vermeiden. 

Nachhaltig mit dem unu Scooter Abonnement

Du möchtest dir momentan keinen eigenen Scooter kaufen, willst aber nicht auf den Komfort eines unu verzichten? Dann ist unser Scooter Abo eine super Idee für dich – und dazu noch sehr nachhaltig gedacht. Du kannst sowohl unseren unu Scooter Pro als auch den unu Scooter Move abonnieren. Nach Ablauf des 36-Monats-Abos nehmen wir den Scooter und die Batterien wieder an uns und sorgen so für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. Die Scooter werden nicht einfach verschrottet, sondern erneut aufbereitet oder fachgerecht entsorgt und die einzelnen Teile werden wieder verwendet. Ein Abo gibt es für den unu Scooter Move schon ab 99€/ Monat, den unu Scooter Pro bekommst du ab 129€/ Monat (beide Modelle im 36-Monats Abo).

Weitere Tipps, um die Lebensdauer deines unus zu verlängern?

Reinige den Scooter regelmäßig mit Wasser: Die Karosserie kannst du mit einem Mikrofasertuch polieren, für den Sitz tut es ein einfacher feuchter Lappen. Ist dein Scooter richtig dreckig, kannst du seifenfreie Reinigungsmittel wie beispielsweise Glasreiniger verwenden. 

unu Scooter: Lange fit dank richtiger Wartung

Falls du dir einen unu Scooter kaufst, kannst du dich auf zwei Jahre Garantie freuen – sowohl für den Roller als auch für deinen Akku. Gewartet werden können die E-Flitzer bei Bosch-Servicestellen und anderen lokalen Werkstätten (hier gibt es eine Liste).
Um deinen Elektroroller von unu lange fit zu halten, muss er alle 500 km einer Inspektion unterzogen werden. Nach 4.000 km oder 12 Monaten (je nachdem, was zuerst eintritt), benötigt er eine weitere Inspektion. Die Inspektionen müssen innerhalb dieser Zeiträume erfolgen, damit deine Garantie gültig bleibt – also nicht vergessen!
Kälte mag der Akku nicht sonderlich gerne, daher nimm im Winter die Akkus mit in die Wohnung und lade sie regelmäßig auf. Der Roller selbst kann gut draußen bleiben. Decke ihn einfach mit einer Plane oder einer Decke ab.